Warum versucht der scheinbare Schurkenstaat Nordkorea Atomraketen zu besitzen?

Nun ist das Thema Nordkorea - wie bei allen NATO Themen - keines, bei dem man die etablierten Medien befragen kann, da diese einseitig berichten. Es sollte jedem offensichtlich sein, dass diese sich kurz halten und Nordkoreas Raketentests einfach nur als eine Bedrohung für die Welt darstellen und die Hintergründe ignorieren. Doch was sind die wirklichen Hintergründe?

Warum fühlt sich Nordkorea so vom US Imperium bedroht und möchte darum atomraketen-fähig werden? Nordkorea musste im Koreakrieg die vielleicht größten Bombenangriffe in der Geschichte erleiden. Das Land wurde dem Erdboden gleich gemacht, und als die Ziele ausgingen, wurden die Staudämme angegriffen - was durchaus als Kriegsverbrechen zu klassifizieren ist. Die damit verbundene Flut, hat Häuser und Reisernten in Masse zerstört. Es sollte also nicht verwundern, wenn Nordkorea sich heute durch atomwaffenfähige B52 Bomber welche an ihrer Grenze patrouillieren bedroht fühlt.

Ein Blick in die nahe Vergangenheit ist hierbei auch interessant. Im Jahr 1994 hat Präsident Bill Clinton das 'Framework Agreement' mit Nordkorea getroffen; Inhalt war die Vereinbarung dass Nordkorea seine Bestrebungen eine Atombombe zu bauen stoppen sollte und das US Imperium dafür keine Militärübungen mit Südkorea durchführen würde - von denen Nordkorea sich bis heute noch stark bedroht fühlt. Das hatte bis in die 2000er funktioniert, denn Nordkorea hat das Atomwaffenprogramm nicht fortgesetzt. Jedoch als George W. Bush Präsident wurde, hat dieser mit Sanktionen gegen Nordkorea begonnen und als Teil der 'Achse des Bösen' dargestellt - daraufhin hat Nordkorea sein Atomwaffenprogramm wieder fortgesetzt. Eine erneute Friedensvorschlag gab es 2005 von Seiten Nordkoreas, in dem Nordkorea sich einverstanden erklärte das Atomwaffenprogramm still zu legen, wenn ein Nichtangriffspakt zwischen Nordkorea und dem US Imperium unterschrieben wird und die Drohungen sowie die harten Sanktionen durch das US Imperium beendet werden.

Desweiteren wollte Nordkorea die Erlaubnis Uran aus medizinischen und weiteren Gründen anzureichern. George W. Bush hat diesen Vorschlag sofort abgelehnt und stattdessen den Versuch unternommen Nordkorea finanziell zu destabilisieren - daraufhin hat Nordkorea das Atomprogramm wieder fortgesetzt. Bis heute existiert der Vorschlag von Nordkorea das Atomprogramm einzustellen, wenn das US Imperium die Militärmanöver mit Südkorea beende - dieser wurde jedoch vom US Imperium wiederholt abgelehnt. 

Keine Kommentare: