Wie kann die Mediokratie negiert werden?

Die Presse wird niemals wahrheitsgemäß berichten, denn eine 'Wahrheit' liegt in der Subjektivität des Individuums. Was ist also nötig für eine konstruktive anstelle einer destruktiven Presselandschaft? Die Informationsmonopolisierung durch die so genannten 'Mainstream-Medien' muss gestoppt werden, damit alle Journalisten mit gleichen Chancen ihre 'subjektive Wahrheit' vermitteln können, ohne dass die Kapitalstärke einer Presseagentur ihre Macht auf Meinungsverbreitung erhöht. Ein Journalist mit hohem Kapital darf nicht einflussreicher sein als ein Journalist mit niedrigem Kapital. Hierbei hilft einzig eine radikale Maßnahme um dem Informationsmonopol der Establishment-Medien entgegenzuwirken. Die TV und Radio Nachrichten müssen abgeschafft werden und eine Umverlagerung des Mainstream-Journalismus auf das Internet erfolgen. Dies verhindert eine Medien-Monopolstellung durch die Reichtumselite welche die Mainstream-Medien finanziert und fördert somit nicht nur die Chancengleichheit in der Presse sondern vergrößert auch die Medienlandschaft, weil hierdurch freien unabhängigen Journalisten mehr Zuwachs beschert wird. Letztlich wird diese erhöhte Pressevielfalt einer einseitigen Berichterstattung vorbeugen und zusätzlich sind die Nachrichtenseiten dann aufgrund des stärkeren Wettbewerbs unter einem erhöhten Qualitätsdruck in ihrer Berichterstattung.

Keine Kommentare: